flagge-engl
BuiltWithNOF
Überblick

Buchmesse in Leipzig vom 14. - 17. März 2013
A K V Arbeitskreis Kleinere Verlage im Börsenverein des Deutschen Buchhandels

Überblick und Zugang

Sie sind auf dieser Home Page gelandet. Ein bisschen mehr Zeit als für eine Reklame werden Sie sich nehmen müssen. Wenn Sie in Eile sind, sollten Sie einfach weiterklicken. Nur mal so nebenbei lässt sich nicht erfassen, was ich Ihnen erklären möchte. Mit Quanten-Universum ist mehr gemeint, viel mehr als nur Nano, das jetzt in aller Munde ist und von dem Sie sicherlich gehört haben.
Eigentlich bedeutet Nano ja nichts weiter als Nanometer [nm], also 10-9 m, das heisst den tausendmillionsten Teil eines Meters. Die Mikrotechnik dringt gerade In diese fremdartigen Dimensionen vor und feiert dort bewunderungswürdige Erfolge.
Mit Quanten-Universum meine ich aber etwas Allgemeineres. Nicht nur genauso klein und noch viel winziger, mit Gebieten, in die unsere Technik trotz kühnster Träume grundsätzlich niemals vordringen kann; sondern zugleich auch viel, viel kolossaler, d.h. neben unsrer Makro-Umgebung auch das ganze Universum umschliessend. Von letzterem hat man eine mehr oder weniger deutliche Vorstellung: Über unser Sonnensystem, unsere "Milchstrasse" und die unergründlich vielen anderen Galaxien in deren unterschiedlichen Entwicklungsstadien. Ein Australier ist derzeit im Begriff, alle bekannten Galaxien in einer räumlichen Karte zusammenzufassen. Ein gewaltiges Unterfangen. Eine ‘Karte’ des Universums sahe ich abgebildet. Zu viel darf man allerdings von solchen Darstellungen nicht erwartem. Nein, ich will Sie nicht abschrecken. Nehmen Sie sich Zeit, so Sie können, und lesen Sie. Verschlingen Sie jedoch nicht alles auf einmal.                              .
® Foto Rahmsdorf, Leipziger Buchmesse März 2004

KleinesAuditorium25%

Wenden wir uns den Quanten zu. Alle sprechen davon. Manche sind überzeugt zu wissen, was Quanten sind. Ich bezweifle das. Was also sind Quanten, die den Begriff  Q u a n t e n s p r u n g  beflügeln? Hier verhält es sich ähnlich wie bei Nano. Nach Max Planck und Albert Einstein vollzieht sich alles Naturgeschehen unstetig in konstanten Schritten. Der kleinste Schritt heisst Wirkungsquantum h, ein  Q u a n t  also. Sein Wert ist unglaublich klein und wird in der physikalischen Einheit W i r k u n g  S gemessen (Energie  m a l  Sekunde). Er beträgt 6,626∙10-34 J∙s. Nicht zu verwechseln mit dem gängigen technischen Begriff Leistung P = Energie (oder Arbeit) geteilt durch Sekunde, d.h.  p r o    S e k u n d e  [J/s=J∙s-1=W=V∙A].
In einer ansonsten sehr interessanten Diskussion sah ein junger Ingenieur bei mir einen Fehler. Für ihn sei Wirkung die Leistung einer Maschine in Watt oder Kilowatt und liess sich das nicht ausreden. Aber das nur nebenbei. Zurück zum Quantensprung. Der Sprung S rund 6,626∙10-34 J∙s ist so klein, dass man darum kein Aufhebens machen müsste. Mehr noch: Unsere Messtechnik ist nicht in der Lage, einen solchen Sprung überhaupt zu registrieren. Die Ambitionen der besten Messtechniker haben Genauigkeiten um 10-20 im Visier. Erreicht ist die hohe Präzision von 10-15. Die Einzelheiten sollen uns bei dieser allgemeinen Betrachtung nicht interessieren, aber eine relative Genauigkeit von 10-34 liegt weit ausserhalb unserer Reichweite.
Wer von Quantensprüngen redet, meint jedoch keinesfalls kleinste vernachlässigbare Wirkungen, sondern ganz besondere Sprünge, die das Geschehen entscheidend verändern. Woher kommt diese Diskrepanz zwischen den Fakten und der gängigen Meinung vieler Menschen? Meine Antwort:  Man weiss nicht genau, was Quanten sind und was Photonen sind (Lichtquanten, Lichtteilchen, Newtons Lichtkorpuskeln). Deshalb hat sich um diese Problematik eine Mystik aufgebaut, in die Deutung und Wünsche geflossen sind. Einige Menschen, leider auch Wissenschaftler, vergewaltigen die Wirklichkeit in ihrer Phantasie regelrecht zu einer Spielwiese der Träume. Mir liess die Diskrepanz zum gesicherten Wissen keine Ruhe. Meine nüchternen, aber auch höchst überraschenden Schlussfolgerungen finden Sie auf den weiteren Websides.

[Standardmodell] [Universalität] [Kritik] [Dispute] [Freiburg 08] [Einführung] [Überblick] [Bücher hierzu] [Universaltheorie] [Was ist Licht?] [Relativitätsprinzip] [Kontakt] [Unbenannt28]